Direkt zum Inhalt

Seilbahnplanung

Seilbahnplanung

Seilbahnplanung

unabhängig

Wir beraten und planen herstellerunabhängig, um unter vielen Möglichkeiten die beste Lösung für Sie zu realisieren.

individuell

Der Fokus auf die individuelle Situation ermöglicht Qualitäts- oder Kostenvorteile, die unsere Kunden mit Standardlösungen meist nicht realisieren könnten.

realisierbar

Gelände, Ressourcen, Grundeigentumsverhältnisse oder gesetzliche Rahmenbedingungen sind oft Herausforderungen bei Seilbahnprojekten. Hindernisse mit Feingefühl zu beseitigen, sehen wir als wesentlichen Teil unserer Aufgabe.

erfahren

Expertenwissen und Erfahrung in hochtechnischen und sensiblen Bereichen bringen unseren Kunden Sicherheit, Nutzensteigerung, Risikominimierung und eine effiziente Projektabwicklung.

wegweisend

Die Planung einer Seilbahn ist im wahrsten Sinne des Wortes wegweisend. Pistenanbindung, Streckenführung und Standortwahl bestimmen die Erlebnisqualität für Seilbahnnutzer.

gesamtheitlich

Neben der eigentlichen Planung Ihrer Seilbahn übernehmen wir die Detailplanung,  Ausschreibung und Ausführungsüberwachung der Hoch- und Tiefbauten sowie Übernahme, Kosten- und Terminkontrolle und Dokumentation der Gesamtanlage.

Aktuelles

Baufortschritte bei der 8EUB Schatzbergbahn in Wildschönau

Die Zwischenstation nimmt Gestalt an. Die Fassaden- und Dacharbeiten sind bald abgeschlossen. Seilbahntechnik ist montiert ... Es wird!

Unser Team braucht Verstärkung ...

... in den Bereichen Projektierung und Bauplanung und Architektur.

Dafür suchen wir Absolventen aus den Bereichen Maschinenbau, Bauingenieurwesen und Architektur mit CAD-Kenntnissen und idealerweise einer Leidenschaft für Bergsport.

Alle Infos zu den Jobs und zu uns findest du auf unseren Karriere-Seiten.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

Baustelle in Kleinarl

Die Bergstation der neuen Sesselbahn Lumberjack Shuttle ist im fertig werden. Die Montagearbeiten der Seilbahntechnik und HKLS sind abgeschlossen. Weitere Baustellenbilder sind auf unserer Facebook Seite zu finden.

Baustellen-Einblicke

Die 8EUB Schatzbergbahn ensteht... bei regelmäßigen Baustellen-Besuchen erleben wir mit, wie die Stationen und Stützen wachsen. Die Technik wird montiert. Alle Baustellenfotos findest du auf unserer facebook-Seite Seilbahnplanung. Abonniere unsere Seite und bleibe am Laufenden.

Sudelfeldkopf – schneller geht’s nicht

Mit dem Bau der 6SB Waldkopf im Jahr 2013 fiel – gemeinsam mit der Beschneiung - der Startschuss für die Erneuerung am Sudelfeld in Bayrischzell. Die 8SB Sudelfeldkopf soll 2017 die Erfolgsggeschichte fortsetzen. Die Sesselbahn steht zentral im Gebiet und bedient alle Hauptabfahrten. Aus diesem Grund wird die top-ausgestattete Anlage stündlich max. 3.500 Skifahrer mit 6 m/s bergwärts befördern.

Glungezer – Beginn der Erneuerung

Am Glungezer werden schon lange Pläne für die Erneuerung von Seilbahnen und Infrastruktur gewälzt. Mit dem Ersatz der DSB Glungezer durch eine moderne 10EUB soll 2017 der erste Schritt gesetzt werden. Salzmann Ingenieure wurden mit der Planung beauftragt und haben ein kostenoptimiertes Konzept entwickelt. Die geplante Investition umfasst aber nicht nur die Seilbahn, sondern auch die notwendige Infrastruktur für den Gast (Skidepot, Skischule, WC-Anlagen) und für den Betreiber (Kassa, Büro, Pistengerätegarage).

Jennerbahn – Umfassende Erneuerung für den Erlebnisberg mit Königseeblick

Bereits im Jahr 2015 wurde Salzmann Ingenieure mit der Planung der Seilbahnanlagen beauftragt. Nach einer intensiven Planungsphase geht das Großprojekt 2017/2018 in die Umsetzung. Neben den Seilbahnanlagen 10EUB Jennerbahn 1+2, 6SB Mitterkaser und 6SB Jennerwiesen, die von den Salzmann Ingenieuren geplant werden, sind ein großzügiges Talstationsgebäude mit allen kundenrelevanten Serviceeinrichtungen wie Skidepot, Shop, Kassa etc. und ein großes Bergrestaurant geplant.

Waidoffen - der Ausdruck Weltneuheit ist nicht übertrieben

Diese attraktive Sesselbahn in Hochfügen vereint 2 Neuheiten in sich – die erste Sesselbahn mit dem neuen D-Line-System von Doppelmayr und die erste Seilbahn mit der neuen Seilbahnsteuerung Doppelmayr-Connect. Salzmann Ingenieure war mit Planung und Projektierung beauftragt und steuert die attraktiven Stationsbauten bei.

Salzmann Welt online

Willkommen auf unserer neuen Webseite! Eine übersichtlichen Projektübersicht und Projektbeschreibungen mit Anlagedaten und pdf-Download sind Kern der Webseite. Neu ist der Karriereteil mit Jobs, Praktika und Diplomarbeitsthemen. Und wir lassen Sie hinter die Kulissen unseres Arbeitsalltags blicken.

Wagrain - Kleinarl - Wir verbinden weiter

Mit der Verbindungsbahn Wagrain-Kleinarl sollen die Ski-Großräume Flachau-Wagrain-St. Johann und Kleinarl-Flachauwinkl-Zauchensee skitechnisch miteinander verbunden werden. Damit wird der Erfolgsweg, der mit dem G-Link begonnen wurde, konsequent fortgesetzt. Die Verbindung startet sowohl in Wagrain als auch in Kleinarl im Zentrum des Skigebiets. Für die optimale Umverteilung der Gästströme müssen zeitnah zwei andere Projekte realisiert werden: die Erneuerung der 10EUB Flying Mozart in Wagrain und der Ersatz des Fürstwandlifts in Kleinarl. Bei beiden Projekten wird auf das Know How von Salzmann Ingenieure gesetzt.

Schatzbergbahn - kostenoptimierte Erneuerung

Die Schatzbergbahn ist eine der längsten Einseilumlaufbahnen Österreichs. Aufgrund des Erfolgs der Verbindung Alpbach-Wildschönau steht eine Erneuerung der Kabinenbahn an. Das Ziel der Schatzbergbahn GmbH & Co KG war ein kostenffizientes Projekt, das alle Kundenwünsche erfüllt. Der Vorschlag der Salzmann Ingenieure, ein maßgeschneidertes Konzept einer 8EUB mit hoher Nutzung der bestehenden Bausubstanz fand die Zustimmung der Betreiber und kommt 2017 zur Umsetzung.

Salzmann meets Porsche

Die neue 6er Sesselbahn Schwamm-Wissi Stei am Pizol in Bad Ragaz ist nicht nur unsere erste topmoderne Seilbahn in der Schweiz sondern auch die einzige im coolen Porsche Design, made by Bartholet. Der Neubau der Sesselbahn bedeutet eine wettersichere, starke Aufwertung des Skigebiets und bringt die Schifahrer in nur 6 Minuten auf 1.850 m.

Silvretta Bahn - die schnellste 8er Sesselbahn Vorarlbergs

Mit der Betriebsbewilligungsverhandlung am 29.11.2016 konnte das Projekt Alptobel vulgo Silvretta Bahn erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Seither können die Gäste mit 5,5 m/s zum Gipfel eilen, um die zahlreichen Abfahrten der Silvretta Montafon umso schneller in Angriff nehmen zu können. Besonders begeistert sind die Gäste von der gelungenen Anordnung der Talstation mit Kellerbahnhof und ultrakonfortabler Ski-Brücke, die alle Skifahrerströme auf einem Niveau verteilt.

Berchtesgaden - neues Projekt

Nach intensiven Verhandlungen haben die Salzmann Ingenieure den Zuschlag als Bestbieter
für die Generalplanung der Seilbahnanlagen am Jenner in Berchtesgaden/Schönau erhalten.

Nach derzeitiger Planung werden drei Anlagen, eine davon in 2 Teilstrecken, erneuert.
Das Gesamtprojekt soll 2015 eingereicht und 2017 gebaut werden.

"G-Link", Wagrain

Verbindung 2er Skiberge mit einer talüberspannenden Pendelbahn

"Grasjochbahn", Silvretta Montafon  2011

Eine der schwersten Einseilumlaufbahnen Österreichs mit innovativem Bergesystem

"Seilbahn Bezau", Bezau 2010

Erste Seilbahn Typ Funifor in Österreich

"Ahornbahn", Mayrhofen, 2006

Größte Pendelbahn Österreichs mit 160er Kabinen

Deponieseilbahn "Tüfentobel", 2005

Kongeniale Verschränkung beider Blockheizkraftwerke für Altspeisefette (el. Leistung 4,5 MW)

Erste 8er-Umlaufbahn mit ebenem Einstieg und Kabine mit Stehhöhe

Schwere Pendelbahn mit 80er Kabinen

Schwere Einseil-Gruppenumlaufbahn mit 4 Gruppen zu je 60 Personen

"12EUB Schönleitenseilbahn", Saalbach Hinterglemm, 1986

Erste 12er-Einseilumlaufbahn mit selbsttragendem Stationstragwerk

Erste 12-er Einseilumlaufbahn mit selbsttragendem Stationstragwerk

4SB Jungeralmbahn, Gastein, 1981

Erste kuppelbare 4-er Sesselbahn

Untersuchung Schigebiete Ennstal

Anton Salzmann,  Bgm. Kröll, Prof. Wolfgang Friedl

"EUB Roßstelle", Mellau

Erste Einseilumlaufbahn der Fa. Doppelmayr

Bei einem so anspruchsvollen Projekt wie der Realisierung unserer neuen Pendelbahn in Wagrain sind engagierte und verlässliche Partner entscheidend für den Erfolg. Dass wir seit vielen Jahren mit Salzmann Ingenieure zusammen arbeiten, war ein großer Vorteil für alle Beteiligten.

Josef Viehhauser, Bauleiter und Prokurist der Bergbahnen Wagrain AG

Sowohl Kunden als auch unsere Mitarbeiter waren von dem Projekt gleichermaßen überzeugt. Für die Gestaltung und Komfortsteigerung erhielten wir sehr positive Reaktionen. Schon nach dem ersten Winter wissen wir, dass sich unsere Investition gelohnt hat. Trotz jeder Menge Schneefälle und arktischer Temperaturen konnten wir die Beförderungszahlen gegenüber der alten Anlage um 140 Prozent steigern.

Josef Egger, Technischer Leiter, Bergbahn AG Kitzbühel

Durch die richtige Auslegung der Kristallbahn als Ersatz der bisherigen Schlepplifte hat sich das von der Natur gegebene weitläufige Pistenangebot von der Berg- bis zur Talstation markant erweitert und verbessert. Wir sind sehr zufrieden und können nach einer sehr erfolgreichen Wintersaison sagen, dass die Projektierung der Kristallbahn perfekt war.

Hans-Karl Rhomberg, Vorsitzender des Funktionsausschusses Gargellner Bergbahnen

Trotz der komplexen Rahmenbedingungen ist es Salzmann Ingenieure gelungen, ein Projekt mit maximiertem Nutzen und Erlebnis für den Gast zu entwickeln und gleichzeitig die Investitionskosten zu optimieren.

Martin Oberhammer, Prokurist Silvretta Montafon Bergbahnen AG

Die Firma Salzmann Ingenieure hat das gesamte Projekt gemeinsam mit der Geschäftsführung konzipiert und anschließend hervorragend umgesetzt. Da das Funifor-System erstmals in Österreich zum Einsatz kam, waren die Behördenverfahren sehr aufwendig – diese wurden von den Salzmann Ingenieuren hervorragend abgewickelt. Die gesamte Planung und Bauleitung war sehr professionell, wodurch auch die Kostenschätzung deutlich unterschritten werden konnte. Die Vorstellungen der Geschäftsführung für einen Neubau der Seilbahn plus Restaurant wurden durch diese Umsetzung bei weitem übertroffen.

Fidel Meusburger, Geschäftsführer Bergbahnen Bezau

Leistungen

Ski-Masterplan

Im Masterplan wird das Skigebiet mit allen Seilbahn- und Pistenführungen, Stationsstandorten und Förderleistungen gründlich analysiert. Darauf aufbauend werden Qualitätsverbesserungen durch neue Pisten und Anlagen, Gebietserweiterungen oder Zusammenschlüsse entwickelt. 3D Animationen visualisieren die Darstellung von Trassenverläufen und die Einbindung in die Landschaft.

Projektentwicklung

Auf Basis eines Masterplans oder vorhandener Überlegungen entwickeln wir ein massgeschneidertes Seilbahnprojekt, dabei arbeiten wir mit allen gängigen Systeme – egal ob Umlaufbahn, Sesselbahn, Pendelbahn oder Gruppenbahn. Die Planung erfolgt herstellerunabhängig und basiert auf unseren selbstentwickelten Berechnungsprogrammen und definiert die gesamte Seilbahntechnik inklusive Strecken-, Stations- und Antriebsausrüstung.

Ausschreibung

Für ein optimales Preis-Leistungsverhältnis unter Berücksichtigung von EU- und EN-Normen erstellen wir Ausschreibungen auf Basis unserer eigenen Seilberechnungen und Projektierungen. Wir erstellen ein spezifisches und detailliertes Leistungsverzeichnis. Das ermöglicht den Bietern eine genaue Kalkulation und sichert damit realistische und vergleichbare Angebote. Aufgrund unserer Erfahrung mit dem Vergaberecht können wir gerade Auftraggebern aus dem öffentlichen Bereich eine kompetente Abwicklung der Vergaben garantieren.

Einreichprojekt

Das Einreichprojekt stellt in den verschiedenen Rechtsmaterien Umweltrecht, Seilbahnecht, Wasserrecht etc. hohe Anforderungen an den Genehmigungswerber, und das von der ersten Einreichung über die Bauverhandlung bis hin zur Betriebsbewilligung. Als Spezialisten auf diesem Gebiet garantieren wir selbstverständlich den reibungslosen Ablauf: Erstellung von Plänen, Berechnungen, Beschreibungen, Koordination von Sicherheitsanalysen und Sicherheitsbericht, Administration der Auflagen aus Verhandlungsschriften, Bescheiden und Sicherheitsberichten, Koordination der Umsetzung.

Detailprojekt

Unter Detailprojekt verstehen wir die Erstellung von Detailplänen für die Stations- und Streckenbauwerke und von Leistungsverzeichnissen für die Ausschreibung der Bau- und Baunebenleistungen. Damit legen wir den Grundstein für die fehlerfreie und reibungslose Bauausführung. Damit reduziert sich die Fehlerquote auf der Baustelle und erhöht sich die Qualität der bauphysikalischen und ästhetisch einwandfreien Umsetzung. Eine saubere Planung verkürzt überdies die Bauzeit.

Bau- und Projektmanagement

Unser Bau- und Projektmanagement garantiert die Einhaltung terminlicher, technischer und kaufmännischer Vereinbarungen. Wesentliche Elemente sind:  Wöchentliche Baubesprechungen, laufende Aktualisierung von Kosten- und Terminplänen, Erkennen von drohenden Budget- oder Zeitplanüberschreitungen, und Rechnungskontrolle nach Fertigstellung. Damit können ungerechtfertigte Mehrkosten und Terminverschiebungen erfolgreich vermieden werden. Der Bauherr bezahlt nur jene Leistungen, die auch erbracht wurden.